Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Booty Call

Ein Booty Call, im deutschen auch spontaner Sex genannt, ist eine bestimmte Form von Casual Dating. Der Ausdruck „spontaner Sex“ kommt daher, dass der Booty Call eine ganz spontane Anfrage für einen Sextreff ist. Dabei ruft man eine andere Person an, oder heutzutage schreibt man auch oft nur eine SMS, und fragt, ob er oder sie Lust auf Sex hätte. Häufige Merkmale eines Booty Calls sind, dass der Anruf meistens spät abends oder nachts kommt, dass der oder die Angerufene eine frühere Bekannte oder Ex-Freund/in ist, und dass beim Sex kaum oder gar keine Gefühle mit im Spiel sind. Laut einer neuen Studie sind Booty Calls zwar mit weniger Gefühlen als feste Beziehungen verbunden, aber der Sex soll abwechslungsreicher als bei One Night Stands sein. Peter Jonason, damals ein Psychologe an der University of West Florida, befragte fast 300 Studenten, die im vergangenen Jahr in unterschiedlichen Beziehungen gewesen waren. Den Ergebnissen zufolge sind Booty Calls eine Mischung aus Sex und Gefühlen, aber unterscheiden sich von One Night Stands und festen Beziehungen. Der Booty Call ist ein Hybrid, das ungefähr in die Mitte von sexuellen und romantischen Beziehungen positioniert wird, jedoch mehr auf die sexuelle Seite.

Booty Call

Jonason und sein Team fanden heraus, dass emotionale Signale, wie zum Beispiel Händchenhalten oder Küssen, bei Booty Calls weniger üblich sind als in festen Beziehungen. Auf der anderen Seite, wurde beim Sex mehr ausprobiert als bei One Night Stands. Dies ist damit zu erklären, dass die wiederkehrende Natur der Booty Calls mehr Zeit bedeutet, um neue Dinge auszuprobieren. Es ist eher unwahrscheinlich, dass man einer neue Flamme, die man gerade im Club kennengelernt hat, einfach mal so vorschlägt beim Sex ein wenig rumzuexperimentieren. Wenn man etwas Versautes ausprobieren will, geht man das Risiko ein, dass man die Chance auf Sex ganz verliert. In der Studie wurde ebenfalls entdeckt, dass Booty Call –Beziehungen meistens dann enden, wenn der andere Partner anfängt mehr zu wollen, als nur Sex. Um zu verhindern, dass solche Gefühle entstehen, sollte man Unterhaltungen vermeiden, und nach dem Sex möglichst schnell verschwinden.

Welche Art von Beziehung?

Menschen beginnen Beziehungen aus unterschiedlichen Gründen. Sex, Freundschaft, Liebe, oder ein erhöhtes Selbstwertgefühl sind alles Motive, die zu einer Beziehung führen können. Abhängig davon, was man von einer Beziehung haben will, entscheidet man sich für eine Booty Call –Beziehung, einen One Night Stand, eine Freundschaft mit Vorzügen oder eine feste Beziehung.

Casual Sex

Eine weitere Studie von Peter Jonason untersuchte, was die Hauptmotive für diese verschiedenen Beziehungsformen sind. Es kam heraus, dass eine feste Beziehung vor allem dazu beitragen soll, den Befragten soziale Unterstützung zu bieten. Für Booty Calls, Friends with Benefits und One Night Stands spielte Sex in der Beziehung die größte Rolle. Die Befragten, die sich in einer Casual Sex –Beziehung wohl fühlten, waren der Meinung, dass eine kurzfristige Beziehung mehrere Funktionen erfüllen kann.

Goldene Regeln für einen Booty Call

Jeder Mann, und immer öfter auch Frauen, träumen von einem Booty Call. Das Problem dabei ist, dass diese nicht immer leicht zu haben sind, und noch schwieriger zu behalten sind. Wenn man sich falsch verhält, könnte der Booty Call nach einer Nacht schon Vergangenheit sein. Um die Booty Call –Beziehung so lang wie möglich aufrecht zu halten, muss man einige Regeln beachten.Vermeiden Sie Missverständnisse, wenn es um Gefühle geht. Signalisieren Sie durch Ihr Verhalten niemals, dass Sie etwas mehr wollen als nur Sex. Man sollte sich immer daran erinnern, wozu der Booty Call da ist, und die Beziehung nicht komplizierter machen als sie ist.Heutzutage haben Menschen immer weniger Zeit für feste Beziehungen. Das bedeutet aber nicht, dass sie keinen Partner haben könnten, der ihre sexuellen Bedürfnisse regelmäßig befriedigt. Was viele Männer nicht wissen ist, dass Frauen genauso geil sind wie Männer. Um keinen schlechten Ruf zu bekommen, brauchen Frauen jedoch einen festen Liebhaber, der ihre Bedürfnisse in einer zwangslosen Beziehung befriedigt.Wenn man für einen Booty Call zur Verfügung stehen will, muss man nur wissen, wo man danach suchen soll. Ein guter Startpunkt sind Menschen, die eine oder mehrere der folgenden Eigenschaften haben:

  • Jemand, der erst vor kurzem verlassen wurde
  • Eine Freundin oder ein Freund
  • Ein alter One Night Stand, dem der Sex mit Ihnen gefallen hat

Bootycall

Wen rufen wir am ehesten an, wenn wir Single sind und Lust auf Sex haben? Meistens bevorzugen wir unseren Ex-Partner, weil wir dann schon wissen, was wir bekommen, und auf keine unangenehmen Überraschungen gefasst sein müssen. Wenn die Beziehung jedoch schlecht geendet hat, sind wir gerne bereit, unseren Ex zu vergessen, und jeglichen Kontakt mit ihm oder ihr abzubrechen. Deswegen ist es wichtig, bei einer Trennung so cool zu bleiben wie nur möglich, damit man keine Brücken hinter sich abbrennt. Wenn die Trennung friedlich abläuft, hat man gute Chancen, dass Ihre Ex Sie als einen Booty Call –Kontakt aufbewahrt.So leicht es auch klingt, erwarten Sie nicht, dass Ihre Ex Ihnen Sex einfach so anbieten wird. Vor allem für Frauen ist es sehr schwer, einen Booty Call zu machen. Die meisten haben vor nichts anderem mehr Angst als vor einer Ablehnung. Männer dagegen sind es mehr gewohnt abgelehnt zu werden, und den „Schweine Ruf“ zu haben. Deswegen wird meistens von ihnen erwartet, den Sextreff vorzuschlagen. Der Booty Call ist dazu da, beiden Partnern Sex zu sichern, wenn ihnen danach ist. Dafür müssen die Männer auf verschiedene Signale von den Frauen achten, damit sie ohne zu fragen wissen, wann die Frau Sex will. Solche Signale sind zum Beispiel Körperkontakt und leichte Berührungen. Wenn es scheint, dass sie ihre Hände nicht von Ihnen lassen kann, sehnt sie sich höchstwahrscheinlich nach Sex. Dirty Talk ist ein weiteres Signal, an dem man erkennen kann, was die Frau will. Wenn sie Ihnen ihre geheimen Sexfantasien verrät, sollte nichts mehr unklar sein. Bei Anrufen, wo sie um Gefallen bittet, ohne diese genauer zu erklären, kann man ebenfalls auf etwas mehr gefasst sein. „Kannst du mal kurz rüberkommen, bei mir muss etwas repariert werden?“ ist ein bekannter Code Satz für „Ich will Sex“.

Spontaner Sex

Der Booty Call scheint wie ein Geschenk Gottes zu sein, wenn man bedenkt, dass diese Sexbeziehung völlig zwanglos ist. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass auch hier Komplikationen auftreten können. Ein sicherer Booty Call kann es zum Beispiel schwierig machen, neue Menschen kennenzulernen, da man sich nur mit der einen Person zufriedengibt. Was ist dann, wenn Ihr Partner Ihren Traummann oder –frau trifft, und Sie hängen lässt? Wenn Sie sich zu sehr auf Ihren Booty Call verlassen haben, werden Sie zuerst eine große Lücke in Ihrem Sexleben haben. Deswegen am besten immer mehrere Kontakte gleichzeitig warm halten. Eine weitere schwierige Situation kann vorkommen, sobald Sie die Beziehung beenden wollen. Wenn Ihr Partner sich dann plötzlich in eine Verrückte verwandelt, werden Sie sich wünschen, den ersten Booty Call nie gemacht zu haben. Wegen dem häufigen intimen Körperkontakt ist es auch einfach, nach einiger Zeit den Booty Call mit einer Romanze zu verwechseln. Wie schon vorher festgestellt, kann das das Ende für die ganze Vereinbarung bedeuten. Um Komplikationen zu verhindern, beachten Sie die folgenden Regeln:

  • Bleiben Sie nie über Nacht, es sei denn, Sie wollen es am Morgen nochmal treiben.
  • Rufen Sie nicht hinterher an. Sie müssen sich nicht schuldig fühlen, ihr habt euch beide gegenseitig benutzt.
  • Planen Sie einen Booty Call nie im Voraus. Das würde zu sehr einem Date ähneln. Vergessen Sie nicht, dass ein Booty Call nur ein Backup ist, nichts weiter.
  • Ein Treffen in der Öffentlichkeit ist nur erlaubt, wenn es für einen Quickie ist.
  • Kaufen Sie nie Geschenke, nicht einmal zum Geburtstag oder zu Weihnachten, und vor allem nicht zum Valentinstag.
  • Keine ernsten Gespräche. Sie wollen bestimmt nicht, dass irgendwann die Frage kommt „Liebst du mich?“. Dirty Talk ist jedoch sehr erwünscht.
  • Sie sind kein klassischer Liebhaber, sondern eher ein Spielzeug. Vergessen Sie den romantischen Blümchensex!
  • Alle Sexstellungen sind erlaubt. Je weniger Augenkontakt, desto besser.
  • Reden Sie nie länger als 5 Minuten am Telefon, es sei denn es ist ein heißes Gespräch, das als Vorspiel dienen soll.
  • Achten Sie auf Hinweise und Signale des Partners. Viele sind zu schüchtern um direkt nach etwas zu fragen.
  • Geben Sie Ihrem Partner was er oder sie will. Vergessen Sie nicht, dass befriedigte Kunden immer wieder kommen.
  • Halten Sie den Mund. Prahlen Sie nicht in Ihrem Freundeskreis rum, was für eine tolle Beziehung ihr führt.
  • Respektieren Sie Ihren Partner, und beurteilen Sie ihn oder sie nicht. Sobald Sie Ihren Partner schuldig fühlen lassen, können Sie sich von Ihrem Booty Call verabschieden.
  • Kein eifersüchtiges Verhalten. Beide Partner sind berechtigt, sich gleichzeitig mit anderen zu treffen.
  • Zu guter Letzt: denken Sie an Verhütung!

Verhütung

Kontakte bei Flirtfair finden

So lange Sie der richtigen Booty Call –Etikette folgen, kann nichts schief gehen. Das einzige, was Ihnen jetzt vielleicht noch fehlt, sind die richtigen Kontakte für ein spontanes Sextreffen. Dafür sollten Sie mal einen Blick auf die kostenlose Flirtfair Kontaktbörse werfen. Hier finden Sie Tausende von geilen Mitgliedern aus Ihrer Umgebung, die genauso sehnsüchtig wie Sie auf den richtigen Sexpartner warten. Eine Booty Call –Beziehung kann für beide Beteiligten eine perfekte Lösung sein, um das eigene Privatleben ohne Beziehungsstress weiter zu führen, und dennoch sicher zu sein, dass man immer Sex haben kann.