Jetzt kostenlos anmelden
Jetzt kostenlos anmelden
Ich bin ein(e):
Mann
Frau
weiter >>
Ich suche:
Mann
Frau
weiter >>
weiter >>
weiter >>
Jetzt anmelden!

Ich bestätige, dass ich die AGB und Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert habe.
Ich bestätige, dass ich die Unterhaltungsrichtlinien gelesen und akzeptiert habe.

Ich erhalte Informationen und Angebote des Betreibers per E-Mail. Der Zusendung kann ich jederzeit widersprechen.

Benutzername:

E-Mail Adresse:

Bitte hier klicken zum Aktivieren des
Accounts.

Blinddate am Badesee

Letzte Woche hatte ich ein Blinddate an einem Badesee in der Nähe von Starnberg. Schon in der ganzen Woche vorher schien die Sonne warm und intensiv. Jeden Tag wurde ich geiler, leider hatte ich keine Möglichkeit, meine Geilheit auszuleben. Ich konnte nur noch an Sex denken, daher begann ich, alle möglichen Fickanzeigen zu studieren. Über das Internet suchte ich ganz explizit Fickanzeigen raus, die von Männern in meiner direkten Umgebung verfasst waren. Schon beim Studium dieser Anzeigen wurde mein Höschen regelrecht nass. Meine eigenen Fantasien vereinten sich mit den ausformulierten Fantasien dieser Männer und trieben mich regelmäßig zur Masturbation.

Frau schmiert Mann den Rücken ein

Die Befriedigung, die sich daraus ergeben sollte, war für mich kaum spürbar und nur sehr kurzfristig. Ich wollte einfach rattenscharfe One Night Stands erleben. Egal, was ich unternahm, mein Trieb ließ sich einfach nicht unterdrücken. Schon nach dem ersten Tag der Recherche begann ich, auf die Fickanzeigen zu antworten. Fünf Männer aus der näheren Umgebung kamen bei mir in die engere Wahl. Drei antworteten sofort. Wir hatten regen Mailkontakt. Allerdings fand ich es nach einigen Tagen seltsam, dass diese Männer immer gerade dann Zeit hatten, wenn ich sie angeschrieben hatte. Die anderen zwei Auserwählten schienen da durchaus interessanter zu sein. Manchmal bekam ich direkt eine Antwort, manchmal musste ich aber auch einige Stunden warten. Sie schienen ebenfalls sehr zuverlässig zu sein, aber saßen anscheinend nicht permanent am Computer. Nach diesen Erfahrungen beschloss ich, den Kontakt zu den drei mailfreudigen Männern einschlafen zu lassen und die zwei anderen, näher kennenlernen zu wollen. Ich schrieb beide Männer erneut an, und fragte sie, ob sie Lust auf ein Blinddate am Badesee hätten. Beide stimmten sofort zu. Allerdings hatte ich nur am Freitag Zeit. Beide antworteten ebenfalls positiv. Da ich mich nicht entscheiden konnte, mit welchem der Beiden ich mich treffen sollte. Schrieb ich beiden, dass sie einen Konkurrenten hätten. Ich wollte einfach, dass beide außergewöhnlichen Sexspaß mit mir haben.

Ich brauchte mich gar nicht, zu entscheiden

Mit der Reaktion meiner beiden neuen Bekannten hätte ich nicht gerechnet. Beide schlugen mir getrennt voneinander vor, ein Treffen zu dritt, zu vereinbaren. Ich hoffte sie sahen mich nicht als eine Art Escort Lady, denn ich wollte, dass sie mich als ganz normalen Fickkontakt behandelten. Meine Geilheit war so groß, dass ich mir durchaus vorstellen konnte, mit beiden Männern Spaß haben zu können. Ich sagte also beiden Interessenten zu und wir verabredeten uns Freitagmittag am Badesee. Ich war total aufgeregt. Danach fragte ich mich mehrmals, ob ich das auch wirklich so wollte, oder ob mich meine Fantasie einfach verführt hätte. Nein, ich war mir ganz sicher, dass ich das Treffen mit beiden wollte. Warum sollte ich nicht auch einmal etwas riskieren? Der Freitag rückte immer näher und ich wurde immer gespannter. Ich kaufte mir einen neuen Bikini und zusätzlich noch einen Badeanzug. Freitagmittag war ich pünktlich an der verabredeten Stelle und breitete meine Decke aus. Danach setzte ich mich nur mit meinem Bikini bekleidet auf diese und schaute neugierig in die Runde. Schon von Weitem erkannte ich den älteren Mann, mit dem ich mich verabredet hatte. Er erkannte mich auch sofort und kam auf mich zu. Direkt dahinter kam der jüngere von beiden und entdeckte mich auch sofort. Fast zeitgleich standen sie an meiner Decke und schauten neugierig auf mich herab. All meine Befürchtungen hätte ich mir sparen können. Von Anfang an herrschte eine entspannte Atmosphäre zwischen uns. Rivalitäten gab es nicht. Als es darum ging, meinen Rücken mit Sonnencreme einzucremen, verwöhnten sie mich gemeinsam. Dabei blieb es dann auch. Seit diesem Zeitpunkt spürte ich ohne Pause beide Hände auf meinem Körper. Sie streichelten mich nicht nur, sie erkundeten auch neugierig meinen Körper. Mein Bikinioberteil nahmen sie mir schneller ab, als ich schauen konnte. Der Vorteil an diesem Badesee lag darin, dass es eine FKK-Zone gab. Ich fiel also gar nicht auf, als ich nichts mehr anhatte.

Gemeinsam gingen sie richtig zur Sache

Zum Glück waren wir alleine am Badesee, daher brauchten wir auf niemanden Rücksicht zu nehmen. Außerdem besitze ich sowieso eine starke exhibitionistische Ader. Ich genoss die Berührungen der beiden Männer sehr intensiv. Sie wechselten sich geschickt ab. Mal streichelte der eine meine Schenkel, während der anderen meinen Busen liebkoste. Dann steckte mir der Ältere seine Zunge in meine Votze, während der Jüngere sich an meinen harten Knospen festsaugte. Mit beiden Händen wichste ich die steifen Schwänze der beiden. Ich schwebte regelrecht vor Geilheit. Ich ließ mich treiben und die beiden das Tempo bestimmen. Von mir aus hätte es ewig so weitergehen können. Plötzlich ließ der Jüngere von meinem Busen ab und spreizte meine Beine. Er winkelte meine Beine an und hielt sie fest. Während er mich so fixierte, schaute er gebannt zwischen meine Beine. Der ältere Mann hielt seinen hoch aufgereckten Schwanz in der Hand und schob ihn langsam in mich hinein. Er fickte mich mit stetig steigendem Tempo. Meine Erregung war kaum noch auszuhalten. Kurz vor meinem Orgasmus zog er seinen Schwanz aus mir heraus und spritzte auf meinen Busen. Danach stand er auf und wechselte mit dem jüngeren die Position. Bevor dieser in mich eindrang, massierte mir der andere noch seinen Liebessaft auf meinem Busen ein. Ich konnte es kaum noch erwarten, dass der zweite Schwanz in mich eindrang. Endlich war es so weit. Er fickte mich fest und selbstbewusst. Ich war von der ersten Fickrunde noch so erregt, dass ich nach einigen Stößen zum Höhepunkt kam. Der jüngere fickte mich durch meinen ganzen Orgasmus hindurch, bis er ebenfalls vor Erregung fast seine Beherrschung verlor. Er spritze mir auf den Bauch und massierte seinen Saft ebenfalls ein. Unser gemeinsames Blinddate war ein voller Erfolg und wird sicherlich noch ein paar Mal wiederholt werden. Wir haben alle drei den gemeinsamen Fick so sehr genossen, dass wir diese Wonnen erneut erleben möchten.

Nach oben