Jetzt kostenlos anmelden
Jetzt kostenlos anmelden
Ich bin ein(e):
Mann
Frau
weiter >>
Ich suche:
Mann
Frau
weiter >>
weiter >>
weiter >>
Jetzt anmelden!

Ich bestätige, dass ich die AGB und Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert habe.
Ich bestätige, dass ich die Unterhaltungsrichtlinien gelesen und akzeptiert habe.

Ich erhalte Informationen und Angebote des Betreibers per E-Mail. Der Zusendung kann ich jederzeit widersprechen.

Benutzername:

E-Mail Adresse:

Bitte hier klicken zum Aktivieren des
Accounts.

Startseite Flirtnews King der Gefühlswelt

10.12.2014 / Der menschliche Orgasmus aus Sicht der Wissenschaft

King der Gefühlswelt

Bild Science of Orgasms´Der menschliche Körper ist ein Wunder, aber ganz besonders neugierig macht dabei der erstaunliche menschliche Orgasmus´... mit diesen Worten wird der Zuschauer im fast 3 Minuten langen Science-Video des Projektes AsapScience in das Video "The Science of Orgasm" eingeführt. AsapScience dürfte dabei für As soon as possible Science stehen: also kurze Science-Videos, die schnell und prägnant alltägliche Phänomene (aus der Sicht der Wissenschaft) darstellen. So weit, so zeitgeist-angepasst kommen dann auch die Videos daher. Schnelle Schnitte, dynamische Zeichnungen und eine angenehme Stimme aus dem Off kennen wir Youtuber ja schon zu genüge von anderen bekannten Firmen.

Bild: Screen capture from AsapSCIENCE video

Bei Laune hält das ganze natürlich trotzdem. Und wer schon immer mal interessante Fakten über den Orgasmus recherchieren wollte, der ist hier voll in seinem Element.

Die vier Phasen des Orgasmus dürften dabei vielen Sexpartnern noch weitestgehend geläufig sein: Anspannung, Plateau, Orgasmus und Entspannung. Weniger geläufig sind wahrscheinlich die kleinen, aber feinen Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Der männliche Orgasmus hält zum Beispiel ganze 3-10 Sekunden, wohingegen der weibliche Orgasmus schonmal 20 Sekunden anhalten kann. Ein weiterer Grund zur Freude liefert der Film für Frauen mit dem Hinweiß, dass Frauen keine sogenannte "Refractory Period" haben, also eine Art Aufladephase. Einmal in Schwung, gibt es kein Halten mehr. Wohingegen der Mann einige Minuten warten muss bis Er wieder kann. In diesem Zusammenhang bleibt die Frage unbeantwortet, warum manche männlichen Exemplare bereit der Wissenschaft das Gegenteil bewiesen haben... Wer weitere spannende Fakten (und Gehirnscans über den Orgasmus) aus dem Video sich anschauen möchte, der hat hier die Möglichkeit dazu:

Flirtfair FB Flirtfair Twitter Flirtfair Google

Sie möchten sich nach diesem Artikel lieber der Praxis widmen?

Kein Problem mit Mitgliedern auf Flirtfair: